SAAGE gewinnt Metallbaupreis 2014

Im Rahmen des Metallbaukongresses in Nürnberg fand die Verleihung Metallbaupreis 2014 des Fachmagazins „M&T-Metallhandwerk“ statt. Den 1. Preis in der Kategorie „Sonderkonstruktion“ erhielten wir, worüber wir uns sehr gefreut haben. Prämiert wurde hiermit „Die Kugel“, über die wir schon berichtet hatten. Wer noch einmal mehr über diese Kugel wissen möchte, kann im Metallbaubereich dieser Seite den entsprechenden Artikel lesen.

Die Gründe zur Wahl enthält die Laudatio:

„Der 1. Platz in der Kategorie „Sonderkonstruktionen“ des M&T-Metallbaupreises 2014 wurde von der Jury einem ungewöhnlichen Kunstobjekt in Form einer begehbaren Edelstahlkugel zuerkannt, die die Firma Saage Treppenbau und Biegetechnik geplant und gefertigt hat.

Die im Inneren auf Hochglanz polierte Kugel wirkt wie ein riesiger sphärischer Spiegel, in den man beim Einstieg eintaucht und sich betrachten und sich nur mit sich selbst beschäftigen kann. Für die hohe Passgenauigkeit der zwei Edelstahl-Halbkugeln mit einem Durchmesser von 3.300 Millimeter und für die Erzeugung des absolut gleichmäßigen Spiegelglanzes wurden mehrere spezielle Vorrichtungen und Maschinen entwickelt.

Zum Objekt gehört auch eine Unterkonstruktion, auf der die zehn Tonnen schwere Kugel drehbar gelagert ist und mit Hilfe einer Steuerung genau positioniert werden kann.

Die Jury ist der Meinung, dass es dem Preisträger mit diesem Objekt auf eindrucksvolle Art und Weise gelungen ist, die Leistungsfähigkeit und Innovationsfähigkeit des Metallhandwerks unter Beweis zu stellen.

Ein ausgesprochen schwieriger und scheinbar kaum realisierbarer Kundenauftrag, wurde durch die Nettetaler Metallbearbeitungs-Spezialisten mit Engagement, Erfindungsreichtum und technischem Know-how perfekt umgesetzt. Dabei ging man teilweise bis an die Grenzen des technisch Machbaren.“ (Quelle: M&T-Metallhandwerk)

Wir sagen: „Viele Dank für die Anerkennung!“

(Foto: Uwe Niklas)

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.